Die Serie "Einzelteile"

aufsteigend  absteigend 

Hand und Fuß – Teil 8

Die Beziehung zwischen Schimmel und Greiper war über die Jahre gereift. Dass ein dahergelaufener Akademiker ohne jede Praxiserfahrung, der auch nur unwesentlich älter war als er, ihm etwas zu sagen haben sollte, hatte Greiper anfangs erheblich gestört. Die ersten Monaten schmeckten nach kaltem Krieg: Wo der studierte Kriminalist Fünfe gerade sein ließ, da pochte sein […]

publiziert am 17.07.12 ¦ 863x gelesen ¦ ganz lesen

Hand und Fuß – Teil 9

Nein, es war kein Auflauf, der auf dem Parkplatz vor dem AMEK-Megastore entstanden war als Hauptkommissar Greiper mit dem Hubschrauber über dem Dach des Gebäude schwebte, sondern ein ziemlicher Tumult. Gerade eben hatte der Marktleiter per Megafon bekanntgegeben, dass die Verpflegungsstationen aus technischen Gründen leider geschlossen bleiben würden. Dass die Menge einigermaßen aggressiv reagierte, bestätigte […]

publiziert am 02.08.12 ¦ 705x gelesen ¦ ganz lesen

Arm dran – Teil 1

Schaidlers Assistent hatte schon nach knapp sechs Stunden Antwort auf seine Mail bezüglich des Vertrags mit der rumänischen Pressspanfabrik erhalten. Das beruhigte ihn, zumal die Reaktion seines Chefs so ausfiel wie er das von ihm gewohnt war: „Geht klar. Schnell unterschreiben. Und nicht soviel Schmiergeld vergeuden.“ Die Nachricht war wie gewöhnlich mit dem Kürzel SCH […]

publiziert am 12.08.12 ¦ 879x gelesen ¦ ganz lesen

Arm dran – Teil 2

Der Berater, der als Mitarbeiter einer führenden PR-Agentur die deutsche AMEK betreute, hatte auch einen Namen, den aber die meisten Manager der Möbelhauskette nicht kannten. Frank Schreiner war das egal; so lange die Dame, die für die Kommunikation des Unternehmens verantwortlich war, ihn kannte und alles unterschrieb, war der Auftrag und damit sein Job sicher. […]

publiziert am 22.08.12 ¦ 1103x gelesen ¦ ganz lesen

Arm dran – Teil 3

Nachdem Greiper achtzehn der achtundzwanzig Augenzeugen verhört hatte, bekam er Kopfschmerzen. Die waren – das hatte er von Elle gelernt – weniger ein Zeichen von Erschöpfung sondern eher davon, dass irgendetwas nicht richtig lief. Achtzehn Mal hatte er die immer gleichen Sätze gehört, achtzehn Mal hatten Menschen in teilweise schwer dechiffrierbarem Deutsch berichtet, dass der […]

publiziert am 09.09.12 ¦ 711x gelesen ¦ ganz lesen

blättern: « 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 12 »